Planzen Monat Mai Gartentip

Blüten ohne Ende. Die Mandevilla ist der Pflanzentip für den Monat Mai

Gartenpflanze des Monats Mai: Die Mandevilla

Kletterpflanze mit dankbarem Charakter!
Die Mandevilla ist eine der dankbarsten blühenden Gartenpflanzen. Von Mai bis zum ersten Frost sind an der Pflanze die weißen, rosafarbenen oder roten Blüten zu finden. Und sie wird immer weiter blühen, ohne dass aufwändige Pflegemaßnahmen notwendig sind. Nicht umsonst ist die Mandevilla sehr beliebt in Gärten, auf Balkonen und Terrassen. Die Pflanze wurde früher auch Dipladenia genannt und ist unter diesem Namen auch noch im Handel zu finden. Die Gartenpflanze des Monats Mai erfreut Sie übrigens mehr als ein Jahr lang.Mandevilla: rosafarbene, weiße oder rote, trompetenförmige Blüten
Die Mandevilla, die hin und wieder auch als Chilenischer Jasmin bezeichnet wird, ist ein Kletterstrauch, der von Mai bis Oktober blüht. Ursprünglich stammt die exotische Kletterpflanze aus Südamerika, aber in unseren Gärten herrschen für sie ebenfalls angenehme Bedingungen. Die Pflanze scheint unaufhörlich ihre trichterförmigen, wunderbar duftenden Blüten zu bilden. Im dunkelgrün glänzenden Blätterdach fallen die Blüten besonders ins Auge.
Die Pflanzen werden in verschiedenen Größen angeboten. Von sehr kleinen Pflanzen zum Auspflanzen im Garten, über Tischpflanzen für die Terrasse, bis hin zu großen Kletterpflanzen an meterhohen Kletterhilfen oder Stäben. Sie können damit sogar eine ganze Wand begrünen, denn diese üppig wachsende Pflanze hat innerhalb kürzester Zeit lange Ranken entwickelt, die eine Mauer oder einen Zaun vollständig bedecken können. Sorgen Sie dazu für eine Rankhilfe.
Mit ihren Blüten in weißen, rosafarbenen und roten Farbnuancen, sind die Pflanzen sowohl nach Farben sortiert als auch gemischt in einem Topf wunderschön anzuschauen, wobei es ein echtes Spektakel ist, zwei oder drei Farben nebeneinander wachsen und blühen zu sehen. Es sind verschiedene Typen im Handel, die aus unterschiedlichen Kulturbetrieben stammen. So sind Mandevilla Sundeville und Mandevilla Diamantina die am häufigsten angebotenen Serien. Sie haben alle gemeinsam, dass sie reich blühen und Sie einen ganzen Sommer lang erfreuen können.

Pflege von Mandevilla
Wenn Sie ein paar einfache Tipps befolgen, bleibt die Mandevilla lange gesund und schön. Wichtig ist ein Standort im Halbschatten oder ein Platz mit voller Morgen- oder Abendsonne. Die Mandevilla liebt die Wärme, die ihre ursprüngliche Heimat zu bieten hat. Setzen Sie die Pflanze in einen durchlässigen, mäßig feuchten Boden und gießen Sie regelmäßig. Sie darf aber nicht zu nass stehen. Die Pflanzen schätzen im Frühjahr etwas zusätzlichen Dünger, damit sie lange und reich blühen, gesund bleiben und weniger empfindlich gegen Schädlingsbefall sind. Wenn verwelkte Blüten regelmäßig entfernt werden, behält die Pflanze ihr attraktives Aussehen besonders lange, auf jeden Fall bis zum ersten Nachtfrost.
Die Mandevilla ist nicht winterhart, daher ist es bei einem plötzlichen Wintereinbruch um die Pflanze geschehen, wenn sie nicht ins Haus geholt und dort an einem frostfreien, kühlen Ort überwintert wird. Achten Sie darauf, dass Sie sich mit der Pflanze keine Insekten ins Haus holen. Ein heller Standort mit Temperaturen um 10°Celsius ist am besten geeignet. Mandevilla benötigt im Winter nur wenig Wasser. Sorgen Sie für eine gute Durchlüftung und stellen Sie die Mandevilla nicht in den Durchzug oder die Nähe einer Heizung. Die Pflanze kann, durch die Umstellung auf das Klima im Haus, gelbe Blätter bekommen und ihr Laub abwerfen, dabei handelt es sich aber um eine natürliche Reaktion.

Tipps für den Schnitt von Mandevilla
Wenn die Pflanze im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse steht, sollte man eigentlich nur ab und zu die kletternden Triebe in die gewünschte Richtung führen oder ihnen mit einer Kletterhilfe den Weg nach oben weisen. Ein Schnitt ist während der Wuchs- und Blühphase nicht notwendig. Wenn die Pflanze überwintert wird, kann man sie, bevor sie ins Winterquartier gebracht wird, ein wenig zurückschneiden. Dies ist auch zu Beginn der neuen Wachstumsperiode im Februar möglich. Dabei geht es im Wesentlichen darum, die Pflanze nicht zu groß werden zu lassen und ihre schöne Form zu bewahren.

Foto (c) Pflanzenfreunde.de

No Comments

Post A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen