Rezept mit Gartenkräutern – Focaccia mit Rosmarin und Olivenöl

Focaccia mit Rosmarin und Olivenöl

Focaccia muss man einfach lieben, weil es so schön einfach ist, was sich nicht von vielen Brotrezepten behaupten lässt. Focaccia mit Meersalz und Rosmarins der ideale Begleiter zu Salat und leichten Speisen. Gerne nutzen wir es auch als Vorspeise und dopen es in gutes Olivenöl. Es schmeckt hervorragend als leichtes, luftiges Brot. Ganz einfach mit den Kräutern aus dem eigenen Kräutergarten herstellen oder in der Stadt die Kräuter von der Fensterbank oder dem Balkon benutzen. Geht schnell, macht Spaß und schmeckt lecker 🙂

Zutaten

 

  • 6  Zweige Rosmarin  (aus dem eigenen Garten) 
  • 1/2 Würfel (ca. 21 g) Hefe  
  • 2 Knoblauchzehen
  • 225 g  Mehl + evtl. etwas zum Unterkneten 
  •  1TL Meersalz 
  • 7–8 EL  gutes Olivenöl  
  •    Etwas Mehl für die Arbeitsfläche 

 

Zubereitung

1) Rosmarin waschen, trocken, Nadeln von den Stielen zupfen und fein hacken. 150 ml Wasser leicht erwärmen, Hefe hineinbröseln und darin auflösen.
2) Das Mehl, 1 TL Salz, die Hälfte des Rosmarins, 2 EL Öl und angerührte Hefe mit dem Knethaken des Handrührgerätes schnell zu einem glatten Teig verkneten.Sollte der Teig zu feucht oder klebrig sein, immer wieder etwas  Mehl unterkneten. Rosmarin klein hacken und ungefähr die Hälfte in den Teig geben 
3) Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen. Teig erneut durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen.  Teig auf ein Backblech geben und mit einem Kochlöffelstiel- Erneut zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen.
5) Knoblauch schälen und zusammen mit Olivenöl + Rosmarin im Mörser zerdrücken. 
6) Brot mit dem Öl beträufeln, mit Salz und übrigem Rosmarin bestreuen.
7) In den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) geben und großzügig mit Wasser besprühen. 10–15 Minuten braun backen. Herausnehmen, nochmals mit ca. 2 EL Öl beträufeln, mit einem Geschirrtuch abdecken und auskühlen lassen

Guten Appetit

Keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen